Menü überspringen

A letter to the stars

Tausende von Menschen fielen dem nationalsozialistischen Terror zum Opfer, verschwanden einfach von der Bildfläche. 12 Opfern wurden in der Aktion A Letter to the Stars ihre Namen wiedergegeben, mit jeweils einer Rose wurde an sie gedacht.
In Volders an Heinrich Arnold und Siegfried Rudovsky
In Baumkirchen an Valentin Niederhauser
In Hall i. T. an Karl Killinger
In Absam an Hermann und Henriette Feinberg, Alois Pfanzelter und Emma Bettazza
In Thaur an Alois Schatz, Kaspar Romed Grassmair, Josef Sieberer und den Kooperator Vinzenz Pedevilla
Impressum ǀ made by mediawerk