Menü überspringen

Ein gelungener Theaterabend

Endlich war es so weit. Wir, die 3b/3c Klasse, fuhren am 6.2.2006 ins Innsbrucker Landestheater, um uns das Musical „ Evita“ anzusehen. Um 16,30 Uhr ging es los. Die Schüler, die Nachmittagsunterricht gehabt hatten, mussten sich – besonders die Mädchen – noch stylen. Schließlich wollten wir eine gute Figur machen, wir waren alle ganz aufgeregt.
Zuerst erwartete uns eine Führung durch das Landestheater, die etwa eine Stunde dauerte. Wir durften auf der Bühne stehen und konnten uns wie richtige Schauspieler fühlen. Der Blick in den Zuschauerraum war überwältigend, es war, als würden wir schrumpfen. Danach zeigte uns die Führerin den Raum, wo die Kulissen für andere Theaterstücke aufbewahrt werden. Dann gingen wir weiter in den Malersaal, die Schneiderei, in den Fundus, wo uns die vielen schönen Kostüme beeindruckten, und schauten beim Perückenknüpfen zu. Die Maske gefiel den Jungs besonders, weil es dort zwei „ abgeschlagene, blutende Köpfe“ zu sehen gab. Nach der interessanten Führung begaben wir uns in die Altstadt zur Pizzeria „ Mama Mia“, wo wir große, leckere Pizzaschnitten verdrückten. Nach dem üppigen Mahl eilten wir in Richtung Landestheater, denn nun erwartete uns das Highlight: das Musical. Es war wunderschön und beeindruckend.

Johanna Egger, Viktoria Russ, Gabriela Painer
Impressum ǀ made by mediawerk