Menü überspringen

Tschernobyl - Schüler helfen Schülern

April 1986: Das Unfassbare wird Wirklichkeit. Der Reaktorblock 4 des Kernkraftwerkes Tschernobyl schmilzt.  218 000 km2 werden verstrahlt – das entspricht beinahe dem Dreifachen der Größe Österreichs.

Und heute? 27. Juni 2013: Es haben uns 15 Kinder aus unseren Partnerschulen von Sborov und Velikije Strelki zusammen mit Schuldirektorin Tatjana Ksendikova in der NMS Volders besucht. Grund war ein gegenseitiges Kennenlernen vor allem mit den SchülerInnen der 2. Klassen, welche im Rahmen der Firmvorbereitung einen Patenlauf zu Gunsten der Kinderferienerholung organisierten, welcher den großartigen Erlös von € 1810.- erbrachte. Damit können ein Teil der Transportkosten der Kinder gedeckt werden.

Zusammen mit den zwei Klassenvorständen Fr. Brigitte Reinstadler und Herta Meixner und unter Mithilfe von weiteren Lehrerinnen wurde ein buntes Programm zusammengestellt; der Schulchor unter der Leitung von Fr. Maria Bachler stellte sich mit einem Begrüßungsständchen ein. Dir. Peter Fischler hieß alle herzliche willkommen.

So war der Vormittag ein Highlight im Programm der Kinder, welche über 3 Wochen zur Erholung bei uns in Tirol in Gastfamilien untergebracht sind. In dieser Zeit bauen sie ca. 60% des radioaktiven Cäsiums aus ihrem Körper ab und dadurch kann sich ihr Immunsystem erholen.

 

Allen, die zum Gelingen des Vormittages beigetragen haben, ein herzliches Danke.

Mag. Bruno Tauderer

Impressum ǀ made by mediawerk